13.11.2021 Alter: 74 days

    Ausbildungsprüfung Atemschutz

    An diesem Wochenende konnten erstmalig 4 Trupps der Freiwilligen Feuerwehr Gänserndorf an der Ausbildungsprüfung Atemschutz in den Stufen Bronze und Silber – kurz genannt APAS teilnehmen.

    Nach mehrwöchigem intensivem Training konnte man heute im eigenen Feuerwehrhaus unter Beobachtung bzw. Bewertung der Ausbildungsprüfer die Überprüfung durchführen.

    Hierbei galt es mehrere Stationen zu durchlaufen. Anfangs musste man sich im Fahrzeug nach den Richtlinien der Ausbildungsprüfung vollständig ausrüsten, um danach weitere Stationen zu durchlaufen.

    Anschließend musste man eine stark verrauchte Räumlichkeit auf verunfallte Personen und Gefahrenquellen (wie Gefährliche Stoffe, Behälter und Vieles abzusuchen), die Menschenrettung durchführen und den gesichteten Elementen an den Gruppenkommandanten übermitteln.
    Gleich danach folgte dann der Aufbau einer C-Löschleitung, welche durch einen Rund 50 Meter langen Hindernisparcours vorgetragen werden musste.

    Nach den ganzen körperlichen herausfordernden Stationen erfolgte noch die Station versorgen der Gerätschaften für die Truppmitglieder und die Station Fragenkunde für die Gruppenkommandanten.

    Jedoch gibt es bei den jeweiligen Stufen auch Unterschiede, die Kameraden, welche die Stufe Bronze absolvierten wussten Ihre Positionen und in der Stufe Silber wurden diese dann gezogen.

    Trupp Silber 1 bestand aus den Kameraden LM Sattlberger Jan, LM Kubick Andreas, LM Stöger-Toman Roland und HFM Würrer Benjamin

    Trupp Bronze 1 bestand aus den Kameraden EHBI Fischer Robert, OBI Wittmann Peter, OV Fellner Patrick und LM Dengler Simon

    Trupp Bronze 2 bestand aus den Kameraden HBI Dengler Andreas, EHBM Wittmann Paul, EOLM Malek Siegfried und FM Gaida Christian

    Trupp Bronze 3 bestand aus den Kameraden OFM Mattes Marcel, FM Zeiner Raphael, FM Ewert Luca und FM Degl Michael-Alexander

    Man muss aber auch anmerken das man mit EOLM Malek Siegfried auch den ältesten Kameraden mit 64 Jahren stellt der die Ausbildungsprüfung auf Landesebene als Truppmitglied absolvieren konnte.

    Im Anschluss konnten die Kameraden das Leistungsabzeichen von Bezirksfeuerwehrkommandant Stellvertreter BR Unger Markus, Abschnittsfeuerwehrkommandant Stellvertreter ABI Schantl Christian und dem Prüfteam unter der Leitung von HBI Stary Franz überreicht bekommen.

    Seite 1 von 8
      247 Kb
      152 Kb
      141 Kb
      188 Kb
      182 Kb
      178 Kb
      267 Kb
      306 Kb
      204 Kb
    Seite 1 von 8