10.07.2021 Alter: 81 days

    Brandeinsatz bei der Firma „Möbel Karner“

    Heute um 08:28 Uhr wurden wir mittels Pager- und Sirenenalarm wegen eines Brandverdachts zum Gebäude der Fa. Möbel Karner alarmiert.

    Bei unserer Ankunft war das Erdgeschoss bereits vollkommen verraucht. Dem Einsatzleiter wurde mitgeteilt, dass sich keine Personen mehr im Gebäude befinden.

    Es wurde sofort ein Atemschutztrupp mit der Erkundung des Objektes beauftragt. Dieser sollte den Brandherd lokalisieren und mit dem Innenangriff beginnen. Da das Objekt sehr unübersichtlich ist, wurde parallel noch ein weiterer Atemschutztrupp über einen zweiten Zugang in das Gebäude geschickt. Zur Sicherstellung der Atemschutz-Reserve wurden die Feuerwehr Strasshof und Schönkirchen - Reyersdorf nach alarmiert.
    Im Zuge der Erkundung wurde auch Rauchaustritt aus diversen Lüftungsschächten am Dach festgestellt. Um einer eventuellen Brandausbreitung vorzubeugen, wurde unsere Drehleiter in Stellung gebracht, um im Ernstfall rasch eingreifen zu können.
    Der Brand konnte im 1. Stockwerk lokalisiert und mittels C-Rohr gelöscht werden. Mit Zuhilfenahme von drei Hochleistungslüftern wurde anschließend das Gebäude rauchfrei gemacht.
    Natürlich wurde auch im Zuge der Arbeiten die EVN alarmiert, um die Strom- und Gaszufuhr im Gebäude zu trennen.
    Von der Feuerwehr Strasshof wurde der Aufbau der Einsatzleitung und die Überwachung der Atemschutzversorgung durchgeführt. Gemeinsam mit der Feuerwehr Schönkirchen - Reyersdorf unterstützen sie uns auch beim Atemschutzeinsatz.
    Während des Einsatzes sorgte die Polizei für die Umleitung des Verkehrs. Ebenfalls war das Rote Kreuz Gänserndorf vor Ort, um die Erste Hilfe sicher zu stellen. Im Anschluss wurde sofort mit den Ermittlungen zur Brandursache begonnen.
    Um 15:00 Uhr wurde die Brandstelle nochmals mit der Wärmebildkamera untersucht und restliche Glutnester abgelöscht. Um 17:30 konnten schließlich auch die letzten Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken
    Dieser Einsatz hat uns wieder einmal gezeigt, dass die Zusammenarbeit mit den Nachbarfeuerwehren, dem Roten Kreuz und der Polizei hervorragend funktioniert hat und gemeinsam schlimmeres verhindert werden konnte. Für diese tolle Teamarbeit möchten wir uns recht herzlich bedanken.

    © Fotos und Bericht – Freiwillige Feuerwehr Gänserndorf

      190 Kb
      361 Kb
      360 Kb
      126 Kb
      155 Kb
      136 Kb
      388 Kb
      332 Kb
      295 Kb