20.11.2020 Alter: 6 days

    EN120 / Brandeinsatz – Brandverdacht

    Am Freitag, den 20.11.2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Gänserndorf um 15:08 Uhr zu einem Brandeinsatz – Brandverdacht in der Schillergasse alarmiert.

    Wenige Minuten nach der eingegangenen Alarmierung konnten die Einsatzkräfte mittels Einsatzvorausfahrzeug für den Brandeinsatz gefolgt vom Hilfeleistungslöschfahrzeug zur alarmierten Einsatzadresse ausrücken.

    Bei der Ankunft des ersteintreffenden Gruppenkommandanten wurde nach der Erkundung festgestellt das es sich um einen bereits fast erloschenen Küchenbrand handelte aber eine Verrauchung des Objektes noch vorhanden ist.

    Die Bewohnerin wurde bereits von der ebenfalls alarmierten Polizei betreut und anschließend dem Rettungsdienst bzw. der Besatzung des Notarzthubschraubers C9 übergeben.

    Durch die Feuerwehr Gänserndorf wurde ein Atemschutztrupp mittels Kübelspritze in das Objekt geschickt und der Bereich des Brandes mittels Wärmebildkamera kontrolliert und lokalisierte Glutnester abgelöscht.

    Parallel dazu wurde das Objekt mittels Druckbelüfter vom Hilfeleistungslöschfahrzeug rauchfrei gemacht.

    Nach knapp einer Stunde konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden und in das Feuerwehrhaus einrücken.
    "Veröffentlichte Berichte und Bilder dürfen nur in Kombination mit der Quellenangabe Feuerwehr Gänserndorf und im selben Wortlaut wie in der Berichterstattung der Feuerwehr Gänserndorf wiedergegeben werden – eigene Texterfindungen und Veröffentlichung der Fotos ohne Quellenangabe sind untersagt - für Fragen steht Ihnen das Team der Öffentlichkeitsarbeit gerne zu Verfügung!"

      218 Kb
      163 Kb
      121 Kb
      334 Kb
      212 Kb